Nach der Hackerattacke auf das Forum haben wir die Gelegenheit genutzt und die Software auf die neueste Version aktualisiert. Weiterhin viel Vergnügen beim Schreiben!

LV-Ankündigung: Biopolitik & Performative Biotaktiken

Freie Lehrveranstaltungen für den 1. und 2. Studienabschnitt aus z.B. Kunstgeschichte, Archäologie etc.
Antworten
arts&humanities
Neo-Historicus
Neo-Historicus
Beiträge: 15
Registriert: Di 17.Apr 2012, 8:36
Studienplan: LA Geschichte (ab WS 2002)

LV-Ankündigung: Biopolitik & Performative Biotaktiken

Beitrag von arts&humanities » Mo 30.Sep 2013, 8:29

Biopolitik & Performative Biotaktiken

Den Ausgangspunkt des Seminars bilden biopolitische Fragen nach dem Eigentum und dem Anspruch auf den eigenen und fremden Körper. Eigentumsverhältnisse werden mittels rechtlicher Besitztheorien (First occupancy, Labour­ Desert, utilitaristische Theorie) am Beispiel von Organspenden, Ganzkörperspenden, Gewebepatentierungen (Bsp.: John Moore Case und Henriette Lacks) sowie Biokommerz diskutiert.

Beispiele wie Human Trafficking, Online-Versteigerung von Intimität werden thematisiert. Die performativ­ kompetitive und politisch basierte Struktur von medizinischen Modellen, wie dem Immunsystem und dessen laborchemischer Objektivierung werden dargestellt. Der veränderte Charakter von Körpereigentum und Patentierung von humanen Geweben im Rahmen der Wandlung von der Industrie- zur Informationsgesellschaft werden diskutiert.

Zentraler Inhalt dieser Lehrveranstaltung ist die Destillation eines performativen Projekts aus den besprochenen Materialien. Unter laufender Diskussion themennaher Kunstprojekte (z.B.: Intelligent Sperm Online von Critical Art Ensemble) und derzeit laufender bioperformativer Aktivitäten in Wien soll dieses Vorhaben realisiert werden. Einen Ausgangspunkt der performativen Umsetzung bildet unter Anderem die Hinterfragung von Besitzverhältnissen an konkreten, körpernahen Alltagsobjekten (von Kopfhaar bis Handtascheninhalt und Ähnlichem).

Die Mitbelegung an der Medizinischen Universität Wien ist Voraussetzung für die Teilnahme und die Online­ Anmeldung vor Beginn der Lehrveranstaltung gilt als Platzreservierung. (520199 Psychosomatik & Medizinanthropologie) https:/Icampus.meduniwien.ac.at/med.campus/webnav.ini

LV-Leitung: Klaus Spiess (Univ. Prof. Med. Universität Wien; Arts & Humanities in Public Health)


Beginn: 17. Oktober 2013 18.00 Uhr

Anfragen an klaus.spiess@meduniwien.ac.at

Ort: AKH Hörsaalzentrum KR23 LV-Nummer: 520.199/ Blockseminar

1180 Wien, Währinger Gürtel18-20 Freie Wahl-LV: 3 SWS bzw. 3 ECTS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Freie Wahlfächer und Module“