Nach der Hackerattacke auf das Forum haben wir die Gelegenheit genutzt und die Software auf die neueste Version aktualisiert. Weiterhin viel Vergnügen beim Schreiben!

Modul Mittelalter

Freie Lehrveranstaltungen für den 1. und 2. Studienabschnitt aus z.B. Kunstgeschichte, Archäologie etc.
ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von ElkeK » Mi 27.Jan 2010, 18:31

Und wieder einmal eine Modul-Frage meinerseits: ich habe gehört, dass man innerhalb des Moduls nicht gleichlautende Lehrveranstaltungen besuchen darf, also nicht 2x die LV "VU Mittelalter 1". Nun habe ich ja leider zwei LVs mit diesem Titel absolviert, also nehme ich an, dass ich eine der beiden aus dem Modul rausnehmen muss. Kann ich sie zu den Pflichtfächern irgendwie dazunehmen, oder dürfen 2 LVs überhaupt nicht gleich heißen, egal wo ich die Note stehen habe?
Kann mir schnell jemand Auskunft geben? Ich bin nämlich gerade recht erschrocken deswegen.

Benutzeravatar
Eikinskjaldi
Historicus Magnus
Historicus Magnus
Beiträge: 253
Registriert: Di 29.Jan 2008, 22:12
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Kontaktdaten:

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von Eikinskjaldi » Do 28.Jan 2010, 2:32

Wo hast du das gehört? Das wär ziemlicher Beschiss, zumal die Profs. ja verschiedene Schwerpunkte in den LVs setzen.

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von ElkeK » Do 28.Jan 2010, 7:10

EIne Studienkollegin hat mir das erzählt. Hast du diesbezüglich andere Infos? Ich wäre sehr froh, wenn es nicht stimmen würde.

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von ElkeK » Do 28.Jan 2010, 8:58

So, und jetzt ist mir gleich nochwas aufgefallen: ich habe mir den Diplomstudienplan noch einmal genau durchgelesen, da steht bei den Freien Wahlfächern, dass 10 SSt prüfungsimmanent sein müssen, und davon 4 SSt Seminare sein müssen.
In der Beschreibung des Moduls Mittelalter steht aber nur, dass 16 SSt prüfungsimmanent sein müssen, und nichts von Seminaren.
Was stimmt denn jetzt???????????
Also, ich werde immer unruhiger! Ich dachte, dass ich die ganzen Pflicht- und Wahlfächer ordentlich geplant und eingeteilt hätte, und jetzt komm ich auf solche Sachen drauf.

Benutzeravatar
Eikinskjaldi
Historicus Magnus
Historicus Magnus
Beiträge: 253
Registriert: Di 29.Jan 2008, 22:12
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Kontaktdaten:

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von Eikinskjaldi » Do 28.Jan 2010, 16:53

Keine Ahnung...

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von ElkeK » Do 11.Feb 2010, 8:04

Ich habe mich im SSC erkundigt bezüglich den gleichlautenden LVs und den Seminaren:
Innerhalb der Wahlfächer darf man wirklich keine gleichlautenden LVs machen. Seminare müssen keine dabei sein, prüfungsimmanent reicht.

Benutzeravatar
Eikinskjaldi
Historicus Magnus
Historicus Magnus
Beiträge: 253
Registriert: Di 29.Jan 2008, 22:12
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Kontaktdaten:

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von Eikinskjaldi » Do 11.Feb 2010, 14:36

Hm, ist da die Art der LV egal oder nicht? Wenn man beispielsweise einen Kurs und eine Vorlesung absolviert hat, die beide "Mittelalter 2" heißen?

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von ElkeK » Do 11.Feb 2010, 14:44

Das trau ich mich jetzt nicht sicher sagen wie das mit gleichlautenden LVs, aber verschiedenen LV-Gattungen ist! Aber ich kann mir vorstellen, dass das auch nicht sein soll.

noname
Centurio
Centurio
Beiträge: 190
Registriert: Mi 20.Jun 2007, 8:04
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Wohnort: Wien

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von noname » Do 11.Feb 2010, 15:03

das interessante ist, dass man nach dieser regelung aber von den 18 sst. auf der geschichte fast gar nichts mehr belegen könnte, da ja fast alle lven, die nur irgendwas mit dem mittelalter zu tun haben, mittlerweile dank des bachelors entweder "mittelalter 1" oder "mittelalter 2" heißen - auch wenn sie jeweils andere schwerpunkte haben und diese unter umständen im titel miterwähnt werden (im zeugnis scheint dann trotzdem wieder nur "ma 1" oder "ma 2" auf). also ich würd da mal mit herrn prof. schwarcz darüber reden, er ist ja sonst auch mit anrechnungen sehr großzügig.

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von ElkeK » So 09.Mai 2010, 18:10

Im 2. Diplomprüfungszeugnis erhält man ja eine Gesamtnote für die 36 SSt des Moduls Mittelalter. Was passiert mit den restlichen 12 SSt-Noten die man ja frei wählen kann? Werden diese 6 Noten zu den Modul-Noten dazugenommen? Oder sollen sie einfach nur absolviert werden, aber scheinen im Zeugnis dann nicht auf?
Kann mich bitte jemand aufklären?

Benutzeravatar
scalogna
Historicus Auxiliarius
Historicus Auxiliarius
Beiträge: 785
Registriert: Fr 02.Feb 2007, 19:28
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Wohnort: Wien

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von scalogna » So 09.Mai 2010, 21:41

Soweit ich weiß, werden die extra, aber 'unspezifisch' als "Freie Wahlfächer" aufgeführt. Außer, du hättest dir einen weiteren Schwerpunkt (z.B. aus einer anderen Studienrichtung) genehmigen lassen - der müsste dann natürlich auch aufgeführt werden. Aber das sind bei mir leider nur Infos aus zweiter Hand.
Allen Ernstes Ist Oesterreich Unrettbar.

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von ElkeK » Mo 10.Mai 2010, 5:59

Vielen Dank für die Antwort!

Benutzeravatar
lune
Centurio
Centurio
Beiträge: 134
Registriert: Mi 21.Nov 2007, 19:04
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Wien

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von lune » Mo 10.Mai 2010, 8:41

auch wenn es nicht 100% hierher passt, dennoch angesprochen wurde: heißt das, ich darf wenn ich beispielsweise im diplomstudium einige stunden wahlfächer zur österreichische geschicthe machen will nicht zweimal Ö ab 1918 machen darf?

Benutzeravatar
lune
Centurio
Centurio
Beiträge: 134
Registriert: Mi 21.Nov 2007, 19:04
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Wien

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von lune » Mo 14.Jun 2010, 9:56

ich war jetzt beim prof. schwarcz bezüglich diesem problem, selber titel der LV bei wahlfächern ist nicht erlaubt, selbst wenn es unterschiedliceh LV-Typen sind (ich hatte das problem mit KU QMT der WISO und VO QMT der WISO)
ich hab dann noch gefragt, wie es ausschaut wenn ich im pflichtfach Ö bis 1526 gemacht hab und als wahlfach nochmal machen will -> geht auch nicht.

die regelung find ich auf jeden fall ein wenig idiotisch, schließlich hat er mir 20 stunden Österreichische geschichte (die ja durch diese regelung unmöglich machbar sind) bewilligt und es in seiner sprechstunde dann abgestritten...

Benutzeravatar
scalogna
Historicus Auxiliarius
Historicus Auxiliarius
Beiträge: 785
Registriert: Fr 02.Feb 2007, 19:28
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Wohnort: Wien

Re: Modul Mittelalter

Beitrag von scalogna » Mo 14.Jun 2010, 20:51

Das Problem ist, finde ich, dass es mittlerweile immer weniger VO gibt, die ihren *wirklichen* Inhalt im Titel führen - stattdessen wird Schritt für Schritt alles auf diese standardisierten Titel "MA 1, 2", "ÖG bis/ab..." usw. umgestellt, obwohl eh klar sein muss, dass jeder Vortragende andere Prioritäten setzt... ich fühle mit dir! :-/
Allen Ernstes Ist Oesterreich Unrettbar.

Antworten

Zurück zu „Freie Wahlfächer und Module“