Nach der Hackerattacke auf das Forum haben wir die Gelegenheit genutzt und die Software auf die neueste Version aktualisiert. Weiterhin viel Vergnügen beim Schreiben!

Umfang Diplomarbeit

Hilfe und Tips bei der Entscheidung des Betreuers, Zweitprüfers wie auch andere formale und organisatorische Angelegenheiten, sowie DiplomandInnenseminare
Benutzeravatar
Birgit
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 4706
Registriert: So 16.Mai 2004, 12:12
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Schwechat
Kontaktdaten:

Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Birgit » Do 20.Dez 2012, 13:52

kaum zu glauben, aber wahr: ich bin bald fertig (nicht nur mit den nerven :D)

jetzt stellt sich mir die frage, wieviele seiten umfasst eure DA durchschnittlich?
hab ja schon alles in der hand gehabt -v on 80 seiten bis hin zu 200 ist ja alles drin

lg
Ta Liubit Tu

Früher kochten Töchter, wie sie es von den Müttern lernten. Heute saufen wie ihre Väter. Hoch lebe unsere Generation

Ich brauche keinen Sex, das Leben f***t mich jeden Tag!

Benutzeravatar
Martin
Chef
Chef
Beiträge: 9305
Registriert: Sa 14.Aug 2004, 11:07
Studienplan: Nicht (mehr) -Studierende
Wohnort: Wien-Währing
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Martin » Do 20.Dez 2012, 14:46

Die eine hatte um die 130 Seiten, die andere um die 200 Seiten ;)
Vor dem Posten von Beiträgen: Suchfunktion verwenden und in den FAQ nachlesen, sowie die Forumsregeln beachten!

Alumnus

Benutzeravatar
Birgit
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 4706
Registriert: So 16.Mai 2004, 12:12
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Schwechat
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Birgit » Mi 26.Dez 2012, 22:50

*räusper*
das war grad demotivierend ;)

ach gottchen.. ich bin so ca bei seite 53.. und irgendwie weiß ich nicht mehr, was ich noch schreiben soll....
Ta Liubit Tu

Früher kochten Töchter, wie sie es von den Müttern lernten. Heute saufen wie ihre Väter. Hoch lebe unsere Generation

Ich brauche keinen Sex, das Leben f***t mich jeden Tag!

Benutzeravatar
Martin
Chef
Chef
Beiträge: 9305
Registriert: Sa 14.Aug 2004, 11:07
Studienplan: Nicht (mehr) -Studierende
Wohnort: Wien-Währing
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Martin » Mi 26.Dez 2012, 23:49

Du hast nicht geschrieben, dass es motivierend sein soll.

Gut, es gibt auch Diplomarbeiten, die sind nur 5 Seiten lang. Das ist zwar nicht auf der Geschichte, aber... wie hat meine Betreuerin immer gesagt: Wenn es nichts mehr zu sagen gibt, kann man nicht auf Krampf etwas schreiben. ;-)

PS: ich sag lieber nicht, wie lang meine Diss wird ;)
Vor dem Posten von Beiträgen: Suchfunktion verwenden und in den FAQ nachlesen, sowie die Forumsregeln beachten!

Alumnus

Benutzeravatar
sue
Annuntiator
Annuntiator
Beiträge: 388
Registriert: Mi 08.Feb 2006, 18:25
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von sue » Sa 29.Dez 2012, 16:28

103 seiten text, insgesamt um die 120 seiten.
hast du dir in der DA datenbank DAs von deinem Betreuer betreut angeschaut? ich war erleichtert zu sehen, dass da auch die ein oder andere von nur 80 seiten dabei war ;)

hast du schon einen zweitprüfer, brigitte?
ich weiß schön langsam nicht mehr, was ich machen soll. ich habe bei X professoren angefragt und nicht eine einzige rückmeldung bekommen, nicht mal eine absage :???: es wird mir wohl nix anderes übrig bleiben, als jetzt noch die restlichen professoren abzuklappern, die ich aber überhaupt gar nicht kenne und/oder die auf sachen spezialisiert sind, von denen ich sehr sehr wenig ahnung habe - da ist mir sehr unwohl dabei :( meinen betreuer scheint das auch nicht weiter zu interessieren..

Benutzeravatar
Birgit
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 4706
Registriert: So 16.Mai 2004, 12:12
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Schwechat
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Birgit » Sa 29.Dez 2012, 18:34

zweitprüfer hab ich noch nicht *grml*

bin ja noch alter studienplan - muss am 31. jänner hochladen.. :eek:
irgendwie lauf ich zur zeit an der stelle
Ta Liubit Tu

Früher kochten Töchter, wie sie es von den Müttern lernten. Heute saufen wie ihre Väter. Hoch lebe unsere Generation

Ich brauche keinen Sex, das Leben f***t mich jeden Tag!

Benutzeravatar
sue
Annuntiator
Annuntiator
Beiträge: 388
Registriert: Mi 08.Feb 2006, 18:25
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von sue » So 30.Dez 2012, 1:22

ich bin eh auch noch diplomstudium. wenn du deine diplomprüfung nach 28.2. machst, musst du dich eh nicht selbst darum kümmern. ab 1. märz wird das von der SPL organisiert, aber ich will die prüfung unbedingt noch im februar machen. und wer weiß, wer oder was einem da so zugeteilt wird... ui, zumindest eine absagemail hab ich heute bekommen =D>

und ich meinte natürlich birgit, nicht brigitte, sorry :oops:

das schaffst du schon bis ende jänner!! ich hab die ersten paar monate sowas von rumgeeiert und die letzten 50 seiten dann in einem monat geschrieben und mein betreuer hatte erstaunlicherweise so gut wie nix zu kritisieren \:D/

Benutzeravatar
Birgit
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 4706
Registriert: So 16.Mai 2004, 12:12
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Schwechat
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Birgit » Mi 02.Jan 2013, 6:11

uff *schwitz*
ist das bis februar machbar? will mit spl nix zu tun haben hihi

wegen name kein problem :)

hast du schon alles fertig?
mir fehlen noch ca 2 kapitel ,... knall grad total in die tasten *g*
möchte nächste woche meinem betreuer alles geben, damit ich noch was ändern kann.

muss sie eig. bis am 31. auch schon gebunden sein oder nur hochgeladen?
Ta Liubit Tu

Früher kochten Töchter, wie sie es von den Müttern lernten. Heute saufen wie ihre Väter. Hoch lebe unsere Generation

Ich brauche keinen Sex, das Leben f***t mich jeden Tag!

Benutzeravatar
sue
Annuntiator
Annuntiator
Beiträge: 388
Registriert: Mi 08.Feb 2006, 18:25
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von sue » Mi 02.Jan 2013, 23:02

naja, offiziell hat dein betreuer ja 8 wochen zeit zur korrektur und erst nachdem die DA approbiert wurde, kannst du dich zur mündlichen anmelden. zwischen anmeldung zur prüfung und prüfungstermin müssen wiederum mindestens 2 wochen liegen. (ich übernehme keine garantie für diese informationen. ich habe das zumindest so verstanden ;) )

2 kapitel sind ja überschaubar, das licht am ende des langen DA-tunnels kommt näher! :)

ja, ich bin fix und fertig (im wahrsten sinne des wortes :D). ich wollte die vorläufige endversion uuuunbedingt vor weihnachten an meinen betreuer schicken, damit ich mich über die feiertage nicht darum sorgen muss und das hab ich zum glück geschafft :) DA ist inzwischen hochgeladen und morgen reiche ich die gebundene version ein.

bis 31.1. muss sie nur hochgeladen sein. die druckversion kannst du bis 7.2. einreichen! zumindest steht das auf einem etwas älteren SPL wisch, den ich vor mir liegen hab. keine ahnung, ob sich daran in der zwischenzeit etwas geändert hat.

und ein heisser tipp: druck dir deine endversion uuunbedingt aus, um sie nochmal auf papier zu korrigieren, bevor du sie raufladest!! ich hatte 3 korrekturleser, habe sie selbst 239420x am bildschirm gelesen und habe dann am ausdruck trotzdem noch UNMENGEN kleine fehlerchen entdeckt!!

Benutzeravatar
Birgit
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 4706
Registriert: So 16.Mai 2004, 12:12
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Schwechat
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Birgit » Do 03.Jan 2013, 7:19

ach.. für meine paar seiten braucht er niiieee 8 wochen ;)
kann ich schon hochladen, bevor er beurteilt hat? *doofefragenstellenmuss*

wahhhh irgendwie hab ich grad das gefühl, dass ich total an meinem thema vorbeigeschossen bin ... hüüüüüüüüüüüüüüüüüüüfffeee...

ich steh drauf.. archivmaterial gibts nicht, weil ja das meiste in polen liegt (meint er, dass brauch ich mir nicht für deine DA antun)... gut und dann gibts kaum literatur und ich kann mir alles so ungefähr aus den fingern zuzzln ...*hysterischwerd*


hast du "professionelle" korrekturleser gehabt (so ein lektoratsbüro) oder "normale"?
Ta Liubit Tu

Früher kochten Töchter, wie sie es von den Müttern lernten. Heute saufen wie ihre Väter. Hoch lebe unsere Generation

Ich brauche keinen Sex, das Leben f***t mich jeden Tag!

Benutzeravatar
Martin
Chef
Chef
Beiträge: 9305
Registriert: Sa 14.Aug 2004, 11:07
Studienplan: Nicht (mehr) -Studierende
Wohnort: Wien-Währing
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Martin » Do 03.Jan 2013, 11:41

Birgit hat geschrieben:kann ich schon hochladen, bevor er beurteilt hat? *doofefragenstellenmuss*
Birgit, er beurteilt die Arbeit OFFIZIELL eh erst, NACHDEM Du sie hochgeladen hast. Wenn Du sie ihm vorab schickst, dann ist das so ein Bonus, das er sagen kann: "Frau Kollegin, das passt so, bitte laden sie es jetzt hoch."
Birgit hat geschrieben: ich steh drauf.. archivmaterial gibts nicht, weil ja das meiste in polen liegt (meint er, dass brauch ich mir nicht für deine DA antun)... gut und dann gibts kaum literatur und ich kann mir alles so ungefähr aus den fingern zuzzln ...
Solange Dich Dein Betreuer in der Hinsicht deckt und nicht auf einmal bei der Prüfung anfangt mit: "Aber da hätts doch noch... und wieso haben sie nicht..." dann ist alles in Ordnung. ;) Außerdem gibts ja noch den Vorsitzenden und den Zweitprüfer, also: no panic ;)
Birgit hat geschrieben:hast du "professionelle" korrekturleser gehabt (so ein lektoratsbüro) oder "normale"?
wenn ich das mal für mich beantworten darf: "normale". Und es ist normal, nach Abgabe noch Fehler zu finden, auch wenn man ganz sicher ist, dass keine mehr vorhanden sein sollten. :)
Vor dem Posten von Beiträgen: Suchfunktion verwenden und in den FAQ nachlesen, sowie die Forumsregeln beachten!

Alumnus

Benutzeravatar
Birgit
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 4706
Registriert: So 16.Mai 2004, 12:12
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Schwechat
Kontaktdaten:

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von Birgit » Do 03.Jan 2013, 12:28

no panic ist aber lieb gesagt *g*
ich fliiiiiiiiiiiiipppe bald aus

ich hasse situationen, wo ich nicht weiß was auf mich zu kommt (bin ja kontrollfreak')
Ta Liubit Tu

Früher kochten Töchter, wie sie es von den Müttern lernten. Heute saufen wie ihre Väter. Hoch lebe unsere Generation

Ich brauche keinen Sex, das Leben f***t mich jeden Tag!

abc123
Censor
Censor
Beiträge: 418
Registriert: Mi 30.Nov 2005, 13:42
Studienplan: Doktorat /PhD

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von abc123 » Do 03.Jan 2013, 19:16

Dipl.Prüfung is aber was ganz nettes - da gibts wirklich schlimmeres
wichtig is meiner meinung nach, dass man mit 1. und 2. prüfer gut klar kommt -> aber das tut man im normalfall ja wenn man sich´s selbst aussucht :-)

Benutzeravatar
sue
Annuntiator
Annuntiator
Beiträge: 388
Registriert: Mi 08.Feb 2006, 18:25
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von sue » Fr 04.Jan 2013, 16:34

Birgit hat geschrieben:ach.. für meine paar seiten braucht er niiieee 8 wochen ;)
kann ich schon hochladen, bevor er beurteilt hat? *doofefragenstellenmuss*

wahhhh irgendwie hab ich grad das gefühl, dass ich total an meinem thema vorbeigeschossen bin ... hüüüüüüüüüüüüüüüüüüüfffeee...

ich steh drauf.. archivmaterial gibts nicht, weil ja das meiste in polen liegt (meint er, dass brauch ich mir nicht für deine DA antun)... gut und dann gibts kaum literatur und ich kann mir alles so ungefähr aus den fingern zuzzln ...*hysterischwerd*


hast du "professionelle" korrekturleser gehabt (so ein lektoratsbüro) oder "normale"?
wie der martin gesagt hat, die offizielle beurteilung erfolgt eh erst, nachdem du hochgeladen und abgegeben hast.

keine panik, ich glaube jeder hat während seiner DA öfters mal das gefühl, dass die ganze arbeit kompletter blödsinn und eine themenverfehlung sondergleichen ist und das jeder erstsemester besser hinbekommen würde ;) ich war nach jedem feedback vom betreuer total positiv überrascht, weil ich immer mit ganz übler kritik gerechnet habe :D

ganz normale - mama (die war mehr für rechtschreibung und beistriche zuständig) und 2 freunde für den inhalt ;)
haha dem lektoratsbüro hätte ich aber was erzählt, wenn ich in der endversion dann erst noch so viele fehler finde :P

Benutzeravatar
sue
Annuntiator
Annuntiator
Beiträge: 388
Registriert: Mi 08.Feb 2006, 18:25
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Umfang Diplomarbeit

Beitrag von sue » Fr 04.Jan 2013, 16:37

abc123 hat geschrieben:Dipl.Prüfung is aber was ganz nettes - da gibts wirklich schlimmeres
wichtig is meiner meinung nach, dass man mit 1. und 2. prüfer gut klar kommt -> aber das tut man im normalfall ja wenn man sich´s selbst aussucht :-)
ja, wenn man denn jemanden findet, der gewillt ist, einen zu prüfen :roll:

jeder sagt, dass die dipl.prfg. eh nicht so schlimm ist, aber ich kack mich so dermaßen davor an. wie läuft das denn genau ab eigentlich? und wie groß war euer stoffumfang? da höre ich ständig irgendwelche horrorgeschichten dazu...

Antworten

Zurück zu „Das Studienende“