Das Forum ist dank der unermüdlichen Arbeit unseres Hosters wieder online! Bis die Hintergründe für den Hack geklärt sind, ist die Neu-Registrierung nur eingeschränkt möglich!

Abmahnung vom Praxislehrer gerechtfertigt?

Alles rund um die pädag. Vorlesungen, PÄP, FAP, Betreuungslehrer und Co.
cecilia
Neo-Historicus
Neo-Historicus
Beiträge: 8
Registriert: Mo 23.Jun 2014, 10:33
Studienplan: BA Geschichte Dipl. Rev. 2 (ab WS 2012)

Abmahnung vom Praxislehrer gerechtfertigt?

Beitragvon cecilia » Mi 27.Jun 2018, 9:19

Hallo, ihr Lieben!

Ich bin letztens von einem Praxislehrer abgemahnt worden, weil er gemerkt hat, dass meine Kopien aus Sachbüchern stammen. Die Sache ist, dass ich nie behauptet hatte, dass sie von mir wären. Das hat er offensichtlich falsch verstanden. Mich wundert hingegen, dass er erwartet hat, dass ich die Illustrationen selbst gezeichnet hatte und wie vehement er sich gegen die Nutzung von unterrichtsfremden Mitteln wehrt.

Sollte man alles selbst machen oder hab ich einfach den falschen Praxislehrer?

ruud*
Neo-Historicus
Neo-Historicus
Beiträge: 9
Registriert: Di 08.Jan 2008, 14:10

Re: Abmahnung vom Praxislehrer gerechtfertigt?

Beitragvon ruud* » Mi 27.Jun 2018, 12:42

Grüß dich,

das handhabt wohl jeder anders. Grundsätzlich darfst du nichts aus Büchern vervielfältigen und austeilen. Zwar ist das die gängige Praxis, kann aber rechtlich unterbunden werden. Ich nehme an, bei euch was es wirklich ein Missverständnis sein, was dann eine Überreaktion zur Folge hatte. Denn ein Lehrer, der wirklich nur mit dem Schulbuch arbeitet ist so unflexibel, dass es schon schwer vorstellbar ist. Allerdings gibt es auch gute Vorlagen und Übungsblätter, die man beispielsweise beim PERSEN Verlag erwerben kann.

Die muss man dann aber dummerweise aus der eigenen Tasche bezahlen, was sich bei einem Stapel Unterlagen schon bemerkbar macht. Darum versuche später einfach, viel mit Kollegen zu teilen und tauschen!


Zurück zu „FeLP (vormals ISA)“