Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Hilfe und Tips bei der Entscheidung des Betreuers, Zweitprüfers wie auch andere formale und organisatorische Angelegenheiten, sowie DiplomandInnenseminare
Antworten
ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Beitrag von ElkeK » Di 07.Feb 2012, 20:11

Folgendes Problem: Ich bin eigentlich "im Mittelalter zu Hause", sprich: ich habe das Modul Mittelalter gemacht. Zeitgeschichte liegt mir nicht, da habe ich nur die Pflicht-LV im 1. Abschnitt gemacht, bei Prof. Stern damals weil das zeitmäßig in meinen Stundenplan gepasst hat. So, nun hat sich herausgestellt, dass es für meine berufliche Zukunft sehr vorteilhaft wäre, einen Nachweis zu haben, dass ich mich mit einem zeitgeschichtlichen Thema näher befasst habe, im besten Fall mit der jüngeren Geschichte meines Heimatbundeslandes. Da ich schon alle Lehrveranstaltungen abgeschlossen habe und nur mehr die DA fertig schreiben muss, bliebe nur die Variante, den zweiten Prüfungsteil mit diesem Thema zu belegen (soweit ich weiß, stehen beide Prüfungsthemen ja im Diplomprüfungszeugnis, oder?). Weil ich aber keinen Professor der Zeitgeschicht besser kenne, wäre ich dankbar für einen Tipp. Welcher Prof. für österreichische Zeitgeschichte wäre besonders nett und verständnisvoll in diesem Fall? Vielen Dank für Antworten!

p.pichler
Mini-Historicus
Mini-Historicus
Beiträge: 22
Registriert: Di 29.Dez 2009, 17:46
Studienplan: BA Geschichte Dipl. (ab WS 2008)

Re: Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Beitrag von p.pichler » Do 09.Feb 2012, 8:12

Wenn du dich mit der Zeitgeschichte deines Heimat-Bundeslandes beschäftigen willst, dann ist Oliver Rathkolb die richtige Person.
Möchtest du dich mit Nationalsozialismus in deinem Bundesland beschäftigen, dann kann ich dir Hans Safrian bzw. Bertrand Perz empfehlen.
LG,
Filip

fortuna
Neo-Historicus
Neo-Historicus
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21.Jan 2008, 15:32
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Wohnort: Wien-Währing

Re: Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Beitrag von fortuna » Sa 11.Feb 2012, 10:55

Rathkolb ist wirklich super. Er ist sehr kompetent und hat ein breites Fachwissen. Ob zu den Bundesländern im besonderen, weiß ich nicht genau. ´
Viel Erfolg!
LG,
Marie

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Beitrag von ElkeK » So 12.Feb 2012, 20:18

Vielen Dank für eure Tipps! Kann mir vielleicht auch jemand die Frage beantworten, ob es sehr unüblich ist bzw. sogar gegen die Gepflogenheiten, seinen Zweitprüfer nicht aus einer Lehrveranstaltung zu kennen?

Benutzeravatar
alcie
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 1147
Registriert: So 09.Jan 2005, 15:13
Studienplan: Masterstudien Geschichte (ab WS 2008)
Wohnort: wien/tulln

Re: Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Beitrag von alcie » Mo 13.Feb 2012, 9:44

also soweit ich weiß stehen die Themen nicht am Zeugnis! grad geschaut, bei mir steht: 2. Prüfungsfach: ;Visuelle Zeit- und Kulturgeschichte) - d.h. da steht eher sowieso nur ein Überbegriff, nehme aber an, wenn du das am Formular anders ausfüllst, sofern mit den Profs. vereinbart, gehts vllt auch genauer?

Mein Zweitprüfer war Prof. Stern, (hab aber auch 3 LV bei ihm gemacht vorher) und das war wirklich sehr angenehm und sehr fair, also ich bin mit ihm sehr zufrieden gewesen.
http://anglistikforum.com
-----------------------------------------------
genug is wenn wir 10 cola-weiß vertragen und 11 getrunken haben :)

ElkeK
Centurio
Centurio
Beiträge: 136
Registriert: Di 25.Sep 2007, 18:50
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)

Re: Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Beitrag von ElkeK » Di 14.Feb 2012, 14:06

Aha, vielen Dank für die Info! Wo kann ich mir das mit der Eintragung am Zeugnis erfragen? Beim SCS, oder wird das der Professor selber wissen?

Benutzeravatar
alcie
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 1147
Registriert: So 09.Jan 2005, 15:13
Studienplan: Masterstudien Geschichte (ab WS 2008)
Wohnort: wien/tulln

Re: Tipp netter Zweitprüfer Zeitgeschichte

Beitrag von alcie » Di 14.Feb 2012, 22:56

keine Ahnung. Ich hab damals beim Ausfüllen des Formulares meine Prof gefragt, was ich da reinschreiben soll (die muss das Formular ja auch unterschreiben) und die hat mir einfach diesen Überbegriff genannt und mir wars (und ists) egal ;) Aber wer das genauer weiß, keine Ahnung, einfach mal durchfragen? (wahrscheinlich kriegst du allerdings von jedem eine andre Antwort ;))
http://anglistikforum.com
-----------------------------------------------
genug is wenn wir 10 cola-weiß vertragen und 11 getrunken haben :)

Antworten

Zurück zu „Das Studienende“