Lackner - VO: Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte - WS 2018/19

::nur:: Prüfungsfragen und Prüfungstermine!! KEINE FRAGEN ZU PRÜFUNGEN !!
Forumsregeln
In diesem Forum bitte NUR Prüfungsfragen und Prüfungstermine posten. Für Fragen ZU den einzelnen Lehrveranstaltungen sind die anderen Foren da!

Weitere Regeln finden sich hier: >> Forumsregeln <<
Antworten
Benutzeravatar
Izanagi
Moderator
Moderator
Beiträge: 74
Registriert: Di 25.Aug 2015, 12:32
Studienplan: BA Geschichte Dipl. Rev. 2 (ab WS 2012)

Lackner - VO: Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte - WS 2018/19

Beitrag von Izanagi » Do 21.Feb 2019, 11:51

1. Prüfungstermin - 29.01.2019 - 15:00 - 16:30

1. Vergleichen Sie das Privilegium Minus und Privilegium Maius
2. Kaiser Maximilians I. Einfluss auf die Verwaltung - bzw. Behördenreformen
3. Geben Sie einen Überblick über die Verfassungsentwicklung der Städte und Märkte des heutigen Österreichs bis an die Wende zur Neuzeit (Verhältnis Stadtherr-Bürgergemeinde, Magistrat, Stadtrechte).

Quelle: Textpassage aus dem Churer Weistum


Prüfungsfragen aus dem WS 2013
Art owes its origin to Nature herself... this beautiful creation, the world, supplied the first model, while the original teacher was that divine intelligence which has not only made us superior to the other animals, but like God Himself, if I may venture to say it.
- Giorgio Vasari

Benutzeravatar
Izanagi
Moderator
Moderator
Beiträge: 74
Registriert: Di 25.Aug 2015, 12:32
Studienplan: BA Geschichte Dipl. Rev. 2 (ab WS 2012)

Lackner - VO: Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte - WS 2018/19

Beitrag von Izanagi » Do 28.Feb 2019, 13:31

2. Prüfungstermin - 28.02.2019 - 09:45-11:15

1) Marken und Grafschaften im südöstlichen Herzogtum Bayern des 10. bis 12. Jahrhunderts
2) Diskutieren Sie den politischen Kontext der Georgenberger Handfeste und analysieren Sie den Inhalt und die Bedeutung des Dokuments
3) Beschreiben Sie die Entwicklung der Stände

Quelle: Ausschnitt aus dem Schwabenspiegel über die Zeremonie der Kärntner Herzogseinsetzung
Art owes its origin to Nature herself... this beautiful creation, the world, supplied the first model, while the original teacher was that divine intelligence which has not only made us superior to the other animals, but like God Himself, if I may venture to say it.
- Giorgio Vasari

Antworten

Zurück zu „Prüfungstermine & -fragen“