etwas blöde frage...

Studium, Dissertation, Fragen zum neuen PhD-Studienplan
Antworten
Lana
Neo-Historicus
Neo-Historicus
Beiträge: 18
Registriert: Fr 21.Mai 2004, 13:09

etwas blöde frage...

Beitrag von Lana » Di 07.Okt 2008, 17:03

ich habe gesichte für das lehramt studiert, meine diplomprüfung aber im zweitfach (germanisitk) geschrieben.

jetzt überlege ich wegen einer dissertation und frage mich, ob es auch möglich wäre, diese in geschichte zu machen. aber ich nehme mal an, man kann die dissertation nur in dem fach schreiben, in dem man auch die diplomarbeit verfasst hat.

Vielleicht weiß da jemand genauer bescheid!

mfg

Benutzeravatar
Starbuck
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 6321
Registriert: So 16.Mai 2004, 2:11
Studienplan: Doktorat /PhD
Wohnort: Wien

Re: etwas blöde frage...

Beitrag von Starbuck » Di 07.Okt 2008, 17:21

meines wissens nach geht das ohne probleme. du hast ja beide studien abgeschlossen!
"When you talk to God, they call it prayer. When God talks to you, they call it schizophrenia." - Fox Mulder
„tschessicka hau der schakkelin net om schädl, sie is jo net die schwesta!“ - eine liebliche Mutter zu ihrem noch lieblicheren Kinde

Doktorand
Publius Historicus
Publius Historicus
Beiträge: 96
Registriert: Di 13.Mär 2007, 13:17
Studienplan: Magisterstudien Geschichte (ab WS 2005)
Wohnort: Wien

Re: etwas blöde frage...

Beitrag von Doktorand » Sa 11.Okt 2008, 22:38

Lana hat geschrieben:Vielleicht weiß da jemand genauer bescheid!
Ja, ich weiß das - weil ich selber in Publizistik meinen Abschluss gemacht habe und jetzt in Geschichte meinen Doktor mache. :cool: Ist absolut kein Problem, Dir werden dann halt "zur Strafe" ein paar Semesterstunden mehr aufgedrückt.

Lana
Neo-Historicus
Neo-Historicus
Beiträge: 18
Registriert: Fr 21.Mai 2004, 13:09

Re: etwas blöde frage...

Beitrag von Lana » Fr 17.Okt 2008, 7:27

vielen dank euch beiden!

Antworten

Zurück zu „Doktorat“