Erdogan-Plakat

Fragen zu den Einführungen in die Kulturwissenschaften/ cultural studies

Moderator: Ledde

Gesperrt
miza

Erdogan-Plakat

Beitrag von miza » Di 16.Mai 2006, 7:41

Wen es interessiert:
Gestern war von dem Werbeplakat für den EU-Beitritt der Türkei die Rede.
Ich selbst habs bis gestern nicht gesehen und die Beschreibung, die Frau Wagner gab, half mir auch nicht. Auf meinen täglichen Öffi-Strecken (meist U) ist das Plakat tatsächlich nicht zu finden, aber beim 49er innerhalb des Gürtels sah ichs am Abend gleich zweimal.
Werber ist die UETD (The Union of European Turkish Democrats) und eine kleine Abbildung ist auch online zu finden.
Und jetzt fang ich mit den Aussagen gestern auch was an ... ;-)

Michael.
Zuletzt geändert von miza am Di 16.Mai 2006, 22:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ledde
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 2268
Registriert: Mo 28.Feb 2005, 19:06
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Ledde » Di 16.Mai 2006, 11:05

Ich war leider krankheitsbedingt nicht in der VO. Worum ging es denn?

Benutzeravatar
Stephanos
Centurio
Centurio
Beiträge: 156
Registriert: So 04.Sep 2005, 18:15
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephanos » Di 16.Mai 2006, 13:13

hab das plakat auch gestern nach der vo noch erblickt. es ging darum, dass frau wagner das plakat als referenz verwendet hat für eine werbung, die (ihrer meinung nach) ohne traditionelle bilder/zeichen des "orientalismus"-diskurses auskommt.
meine meinung zu dieser aussage:
1) da das plakat vom beworbenen selbst, also einer türkischen politischen gruppierung, und nicht von einer "westlichen" gruppe stammt, bin ich mir sehr unsicher, inwieweit hier dann der "orientalismus" anwendbar ist (das konzept spricht schließlich von einem diskurs des WESTENS - und nicht von einem selbstbild, in diesem fall der türkei).
2) bin mir auch etwas unsicher, ob dieses plakat, wenn auch nicht orientalistische klischees, so doch andere bedient - etwa á la "die türken sind die besseren fußballer, die haben das im blut".

Amarantine

Beitrag von Amarantine » Mi 17.Mai 2006, 19:58

interessant, ich habe das plakat noch nirgendwo gesehen, obwohl ich normalerweise neue werbeplakate sofort kenne und nach der vo sogar noch mehr darauf geachtet habe ...

Gast

Beitrag von Gast » Do 18.Mai 2006, 1:06

... entlang der Linie 49, zB Neubaugasse/Siebensterngasse hab ichs am MO dann gesehen. Etwas weiter stadtauswärts (Richtung Gürtel) dann nochmals.

Gesperrt

Zurück zu „CSIa+b“