Ergänzung Plagiat

Alle allgemeinen Fragen zum Diplomstudium Geschichte (WS 1992/2002) und zum LA Geschichte (WS 1992/2002).
Antworten
Benutzeravatar
Martin
Chef
Chef
Beiträge: 9309
Registriert: Sa 14.Aug 2004, 11:07
Studienplan: Nicht (mehr) -Studierende
Wohnort: Wien-Währing
Kontaktdaten:

Ergänzung Plagiat

Beitrag von Martin » Do 30.Jun 2005, 18:39

aus dem STRV-Forum:

Author: Studienprogrammleitung (---.gesch.univie.ac.at)
Date: 06-30-05 17:59

Sehr geehrte TeilnehmerInnen dieses Diskussionsforums!

Zur Frage der Plagiate, die in den letzten Tagen manches Gemüt erhitzt hat, haben wir einen kleinen Nachtrag: Leider ist es uns heute wieder gelungen, einen Fall aufzudecken. Die bisher identifizierten Fälle verteilen sich zahlenmäßig gleich auf die Institute für Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Zeitgeschichte. Aufgrund dieser traurigen Umstände fühlt sich die Studienprogrammleitung Geschichte darin bestätigt, auch weiterhin alle eingereichten Arbeiten elektronisch zu prüfen. Diese Serviceleistung erscheint uns so lange notwendig, bis seitens der Universitätsleitung allen Lehrenden die entsprechenden Programme zur Verfügung gestellt werden können.

Mit freundlichen Grüßen
F. Edelmayer und M. Grandner
Vor dem Posten von Beiträgen: Suchfunktion verwenden und in den FAQ nachlesen, sowie die Forumsregeln beachten!

Alumnus

Benutzeravatar
Starbuck
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 6321
Registriert: So 16.Mai 2004, 2:11
Studienplan: Doktorat /PhD
Wohnort: Wien

Beitrag von Starbuck » Do 30.Jun 2005, 21:04

ich habe heute von einem kollegen gehört (aus sicherer und guer quelle), dass es sich hierbei um arbeiten von bihl, buchmann und drekonja gehandelt haben soll .. sogar dissertationen! brigitte ecker hatte zudem recht, dass edelmayer (nur noch bis oktober im amt!!) wirklich betreuer kontrollieren möchte.

aber ich sehs ja langsam ein, ist ja peinlich wenn ein prof solche sachen nicht herausfindet, immerhin wird er auch für die betreuung der arbeiten bezahlt. =D>
"When you talk to God, they call it prayer. When God talks to you, they call it schizophrenia." - Fox Mulder
„tschessicka hau der schakkelin net om schädl, sie is jo net die schwesta!“ - eine liebliche Mutter zu ihrem noch lieblicheren Kinde

Benutzeravatar
Martin
Chef
Chef
Beiträge: 9309
Registriert: Sa 14.Aug 2004, 11:07
Studienplan: Nicht (mehr) -Studierende
Wohnort: Wien-Währing
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin » Do 30.Jun 2005, 21:08

Mit anderen Worten: die "leichten" Professoren...werden diese Profs irgendwie zur Rechenschaft gezogen oder passiert ihnen nichts?
Vor dem Posten von Beiträgen: Suchfunktion verwenden und in den FAQ nachlesen, sowie die Forumsregeln beachten!

Alumnus

Benutzeravatar
Starbuck
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 6321
Registriert: So 16.Mai 2004, 2:11
Studienplan: Doktorat /PhD
Wohnort: Wien

Beitrag von Starbuck » Fr 01.Jul 2005, 6:35

mir wurde nicht gesagt wie es aussehen soll oder was er genau plant zu machen. begonnen hat seine beschränkung ja damit, dass er nicht mehr als 10-12 leute nehmen darf, jeder prof.
"When you talk to God, they call it prayer. When God talks to you, they call it schizophrenia." - Fox Mulder
„tschessicka hau der schakkelin net om schädl, sie is jo net die schwesta!“ - eine liebliche Mutter zu ihrem noch lieblicheren Kinde

damaninbalck

Beitrag von damaninbalck » Do 22.Sep 2005, 11:01

Starbuck hat geschrieben:ich habe heute von einem kollegen gehört (aus sicherer und guer quelle), dass es sich hierbei um arbeiten von bihl, buchmann und drekonja gehandelt haben soll .. sogar dissertationen! brigitte ecker hatte zudem recht, dass edelmayer (nur noch bis oktober im amt!!) wirklich betreuer kontrollieren möchte.

aber ich sehs ja langsam ein, ist ja peinlich wenn ein prof solche sachen nicht herausfindet, immerhin wird er auch für die betreuung der arbeiten bezahlt. =D>
ich glaub ned, daß der edelmayer schon im oktober geht.. wo hast du diese info her? sieh mal... http://spl.univie.ac.at/index.php?id=9

Benutzeravatar
Starbuck
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 6321
Registriert: So 16.Mai 2004, 2:11
Studienplan: Doktorat /PhD
Wohnort: Wien

Beitrag von Starbuck » Do 22.Sep 2005, 12:43

von jemandem der bei ihr dipl.seminar macht und viele andere angelegenheiten bei ihm.

ich hab ja noch meine große hoffnung.

ich hab auf der seite nix anderes gefunden.
"When you talk to God, they call it prayer. When God talks to you, they call it schizophrenia." - Fox Mulder
„tschessicka hau der schakkelin net om schädl, sie is jo net die schwesta!“ - eine liebliche Mutter zu ihrem noch lieblicheren Kinde

Benutzeravatar
Martin
Chef
Chef
Beiträge: 9309
Registriert: Sa 14.Aug 2004, 11:07
Studienplan: Nicht (mehr) -Studierende
Wohnort: Wien-Währing
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin » Do 22.Sep 2005, 12:47

ich schon: Dort steht, der SPL wird auf 2 Jahre bestellt....und da er erst am 1.10. 2004 eingesetzt wurde, bleibt er uns noch ein Jahr erhalten... :roll:
Vor dem Posten von Beiträgen: Suchfunktion verwenden und in den FAQ nachlesen, sowie die Forumsregeln beachten!

Alumnus

Benutzeravatar
Starbuck
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 6321
Registriert: So 16.Mai 2004, 2:11
Studienplan: Doktorat /PhD
Wohnort: Wien

Beitrag von Starbuck » Do 22.Sep 2005, 19:17

](*,) ](*,) ](*,)

#-o #-o #-o #-o
"When you talk to God, they call it prayer. When God talks to you, they call it schizophrenia." - Fox Mulder
„tschessicka hau der schakkelin net om schädl, sie is jo net die schwesta!“ - eine liebliche Mutter zu ihrem noch lieblicheren Kinde

Antworten

Zurück zu „Archiv Allg. Fragen Diplom/LA Geschichte“