Bezahlung des Studienbeitrags & Mitbelegung bei anderen

Alle allgemeinen Fragen zum Diplomstudium Geschichte (WS 1992/2002) und zum LA Geschichte (WS 1992/2002).
Antworten
Leon_der_Profi
Ehemalige
Ehemalige
Beiträge: 518
Registriert: So 04.Dez 2005, 19:40
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Wohnort: Wien

Bezahlung des Studienbeitrags & Mitbelegung bei anderen

Beitrag von Leon_der_Profi » Di 01.Apr 2008, 19:06

ich hab eine Denksportaufgabe für euch, vielleicht hat ja jemand eine Idee oder es sogar schon praktisch ausprobiert:

Angenommen, jemand studiert an zwei verschiedenen Universitäten. Uni A hat als letzten Einzahlungstag für den Studienbeitrag den 14.3., Uni B den 28.3.
Nehmen wir weiter an, unser jemand bezahlt die Studiengebühren am 22.3. an das Konto der Uni B.

Kann er dann noch problemlos bei Uni A mitbelegen oder halten die dann für den erhöhten Studienbeitrag die Hand auf?

Benutzeravatar
12ninja34
Mini-Historicus
Mini-Historicus
Beiträge: 35
Registriert: Di 08.Mai 2007, 13:26
Studienplan: Masterstudien Geschichte (neu ab WS 2014)
Wohnort: Wien

Beitrag von 12ninja34 » Di 01.Apr 2008, 20:46

hallo!

also ich hab genau das selbe gemacht, wie du beschrieben hast. ich bin auf der uni wien sozusagen "hauptgemeldet", und mach dort geschichte (also muss man auch dort innerhalb der frist den studienbeitrag einzahlen) und in salzburg mach ich noch freie wahlfächer, also ne mitbelegung, da schicke ich einfach die inskriptionsbestätigung hin und fertig, muss ja sowieso nicht zweimal zahlen.
wichtig is nur, bei der uni, bei der man das studium angefangen hat, den studienbeitrag rechtzeitig zu zahlen, man muss auf keinen fall die erhöhten gebühren zahlen.

ich hoffe, ich hab alles halbwegs verständlich erklärt!

lg, ninja

Antworten

Zurück zu „Archiv Allg. Fragen Diplom/LA Geschichte“